Neue prTRVB 104 O

Brandgefahren bei Feuer- und Heißarbeiten

Heißarbeiten sind eine der häufigsten Brandursachen. Ziel der neuen prTRVB 104 ist es, die mit verschiedenen Arbeitsmethoden verbundenen Brandgefahren darzulegen, um dadurch Brandereignisse zu verhindern. Kommt es trotzdem zu Entstehungsbränden, kann durch die Umsetzung der vorgegebenen Maßnahmen deren rasche Entdeckung sichergestellt werden und entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Die Nichteinhaltung der gesetzlichen Bestimmungen kann zu verwaltungs-, strafrechtlichen und zivilrechtlichen Folgen führen. Eine Nichteinhaltung der Versicherungsbedingungen kann im Brandfall zur Reduktion der Versicherungsleistung oder sogar zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen.

Einen wesentlichen Punkt – als Nachweis, dass die Geschäftsführung ihrer dahingehenden Sorgfaltspflicht nachgekommen ist – stellt die Einhaltung der neuen prTRVB 104 O „Brandgefahren bei Feuer- und Heißarbeiten“ dar.

In dieser prTRVB ist unter anderem die notwendige Ausbildung definiert. Gerade in Betrieben mit Filialen und in Fällen, bei denen nicht immer ein Brandschutzbeauftragter anwesend ist, können Personen mit einer geeigneten Ausbildung für die Freigabe bzw. Durchführung von Heißarbeiten herangezogen werden.